Jumpmedientv
<

Tradition oder Rassismus? - Die Niederländer und ihr "Schwarzer Peter"

Arte | :Re | 1 ×  28 min | 13.12.2018

„Rassismus!“ schimpfen die Einen. „Tradition!“ entgegnen die Anderen. Der jahrhundertealte Brauch des “Zwarten Piet“, des schwarzen Peter, polarisiert die niederländische Gesellschaft in Zeiten von Geert Wilders mehr denn je. Der Einzug des Nikolaus ist in unserem Nachbarland Jahr für Jahr ein großes Spektakel. Begleitet wird der “Sinterklaas“ seit jeher von einer Schar ganz spezieller Weihnachtselfen: Bis zu 600 weiße Niederländer mutieren dann mit tiefschwarz geschminkten Gesichtern, rotgefärbten Lippen und Afro- Perücken zu “Zwarten Pieten“. Die Aufgabe der Sinterklaas-Assistenten: clownesk herumalbern, in bunten Pluderhosen tanzen und Schokolade in die Menge verteilen.

​Für Dunkelhäutige stellt das “Blackfacing“ eine Provokation dar. Es erinnert sie schmerzlich an die Zeiten der Sklaverei und das perfide Bild vom „dümmlichen Diener des weißen Herren“, welches die Kolonialherren im 17. und 18. Jahrhundert pflegten. Deshalb demonstriert Europas schwarze Community seit Jahren für die Abschaffung dieser Tradition. Die Berliner Studentin Foloshadé Ajaj sagt: „Für People of Colour ist das extrem diskriminierend!“ Sie ist zum zweiten Mal bei der Demo dabei. In den vergangenen Jahren kam es bei den adventlichen Aufmärschen verstärkt zu Ausschreitungen – sogar die UN fordert ein baldiges Ende der Umzüge in ihrer jetzigen Form.

Team

  • Timo Gramer

    Autor/Regie

  • Anni Brück

    Autor/Regie

  • Robert Engelke

    Kamera

  • Uwe Kielhorn

    Kamera

  • Jonas Engelke

    Ton

  • Rolf Martens

    Ton

  • Hauke Kleinschmidt

    Schnitt

  • Johan Nilsson

    Schnitt

  • Stephan Rixen

    Produktionsleitung

  • Klaus Behrsing

    Herstellungsleitung

  • Thorge Thomsen

    Redaktion Arte

  • Melanie Clausen

    Produktionsleitung Arte

  • Anne Kötterheinrich

    Produzent